Blog

Online Printing Conference - neue Ansätze im Online Print

Veröffentlicht am 9. Mai 2016 von Dr. Silvia Armiento

Am Donnerstag, den 28. April, fand im Grand Visconti Palace in Mailand die erste "Online Printing Conference" statt - ein wichtiges Ereignis für jene, die im Printsektor tätig sind,  und die mehr über das Onlineprint-Phänomen in Italien erfahren möchten.

Die Veranstalter der Online Printing Conference wenden sich vor allem an die Betreiber italienischer Druckereien, die bereits über ein Online-Portal verfügen, oder  an jene, die eine Implementierung in Betracht ziehen. Unter den Interessenten waren auch Printbuyer: Verlage, Werbeagenturen, Marketing-Manager von großen Unternehmen im Bereich der Industrie, Kommunikation und Dienstleistungen.

Ebenso an der Konferenz anwesend waren wichtige ausländische Referenten.

Tavola Rotonda_online_printing_conference_2016Bernd Zipper, Gründer und Inhaber der deutschen Beratungsagentur zipcon consulting sowie Experte für den europäischen Printmarkt.

Ralf Schlozer, Leiter von On Demand Printing & Publishing Consulting Service Europe sowie Verantwortlicher für die Infotrends - einem der renommiertesten Forschungs- und Analyseinstitute der Welt.

Michael Fries, Geschäftsführer der Onlineprinters Holding ,die bereits 15 internationale Onlineshops unter der gleichen Dachmarke verwaltet.

Auch wir von LONGO hatten die Ehre, als Referenten teilnehmen zu können, sodass wir unsere Erfahrung in diesem speziellen Bereich des Prints vortragen konnten. Hier finden Sie den Beitrag zu individualisierten Müslidosen im LONGO-Blog sowie
Silvia Armiento und ihr Referat bei der Online Printing Conference

Der Online-Druck stellt eine echte Revolution in unserer Branche dar. Dazu beigetragen hat eine Kombination von mehreren Faktoren:  die rapide Verbreitung des Internets sowohl im beruflichen als auch im privaten Bereich, die erzielten Fortschritte bei der Datenverwaltung (vom Navigationsformat bis hin zu den Austauschprotokollen) sowie die immer besser gewordene Hardware und Drucktechnik.

Aber vor allem die Krise in der Printwelt hat es ermöglicht, dass sich ein Phänomen, dass schon im Warensektor vorhanden ist, in etwas Konkretes und Realisierbares für die Druckwelt entwickelte.

Der Online-Druck hat den internationalen Print revolutioniert, indem es die Business-Logiken transformiert hat und zwar direkt auf die interne Struktur von Unternehmen wie in der Kommunikation nach außen.
Bernd Zipper

Zuschauen und passiv die Konsequenzen dieser Revolution ertragen oder aktiv am Online-Print-Markt teilnehmen? Dieser Entscheidung müssen sich die Unternehmen jetzt stellen. Unternehmen, die sich entscheiden, diesen Markt in Angriff zu nehmen, sehen sich mit verschiedenen Herausforderungen konfrontiert: von den internen Arbeitsabläufen bis hin zu den einzelnen Prozessen und Work-flows und ... last but not least ... die Beziehung mit den Kunden betrifft das Thema Online-Print wirklich jeden Bereich im Unternehmen. Der Online-Ansatz stellt nicht nur einen neuen Vertriebskanal dar. Er ist mehr als ein neues Druck-Produkt und muss in eine gezielte operative Geschäftsstrategie integriert werden, die sich in erster Linie an den Regeln des E-Commerce orientiert.

Online-Print - vom Open-shop zum Closed-shop

Aber innerhalb des Online-Druckmarkts dürfen nicht nur so genannte “Open-shop”, d.h. die klassischen Online-Shop-Sites, auf denen jedermann Einkäufe tätigen kann, in Betracht gezogen werden, sondern auch so genannte "Closed shop", besser bekannt unter geschlossenen und geschützten Beschaffungsplattformen – erstellt und programmiert für jeden einzelnen Unternehmen.

Ein Online-Print Closed-Shop ist eine zentrale Unternehmens-Plattform, auf die weltweit die Mitarbeiter der Marketing- und Einkaufsbüros eigenständig alle Kommunikationsmaterialien sowie Drucksachen, die im Unternehmen eingesetzt werden, erstellen, bearbeiten, verwalten und erwerben können. Um es in einfachen Worten zu erklären, handelt es sich bei den Closed shops um echte “ad hoc” Online-Shops, mit genau den Print-Produkten, die im jeweiligen Unternehmen eingesetzt werden können.

Damit entstehen neue Lösungen, neue Ansätze und neue Geschäftsmöglichkeiten, die über das Netzwerk fließen.

Von Spanien nach Frankreich nach Großbritannien, bis nach Russland und darüber hinaus, kennt der Online-Druck keine Grenzen jeglicher Art.
Bernd Zipper

 

Newsletter abonnieren

Marketing-Toolbox Online Printing E-Business Portale

Dr. Silvia Armiento

About Dr. Silvia Armiento

Silvia Armiento è Responsabile marketing strategico e comunicazione dell’azienda Longo Spa dal 2014. Da sempre appassionata di libri, stampa e new media, è riuscita a conciliare lavoro e interessi personali in un’unica funzione.