Blog

Apfelpapier – unsere Erfahrungen bei Print & Packaging

Veröffentlicht am 12. Juli 2019 von Redaktion Longo

Apfelpapier. Oder wie Sie komplexe Unternehmenswerte einfach sichtbar machen können.

Unternehmenswerte wie ökologisches Bewusstsein, Nachhaltigkeit und Naturnähe stellen unsere Kunden in der Markenkommunikation vor besondere Herausforderungen. Wie kann schon die Wahl des Materials für ein Printprodukt klar zeigen, dass das Unternehmen seine Werte lebt? Gibt es überhaupt ein Ökopapier, das sich für hochwertiges Design eignet und mit dem man sich gleichzeitig klar von den Mitbewerbern abheben kann?

Wir haben ein solches Papier im Einsatz: Cartamela, Apfelpapier aus Südtirol.

Was ist Apfelpapier?

Cartamela Apfelpapier ist ein Naturpapier, das aus den Pressrückständen der Apfelsaftproduktion hergestellt wird. Über 400.000 Tonnen Fruchtabfälle fallen EU-weit pro Jahr an. Dieser Trester musste bisher entsorgt werden, da er wegen Pilzgefahr weder auf dem Feld ausgebracht werden darf noch als Tierfutter eingesetzt werden kann.

2003 wurde von Albert Volcan, Hauptgeschäftsführer der auf Biorecycling spezialisierten Firma „Eco apple“ aus Italien, ein Verfahren entwickelt, das eine innovative und nachhaltige Weiterverwertung der Apfelschalen gewährleistet. Das Cartamela-Apfelpapier stammt aus Südtirol, einer Gegend, die für ihre Äpfel berühmt ist. Hier fällt Jahr für Jahr sehr viel Apfel-Trester an, der von der Firma Frumat, die das Patent für Cartamela besitzt, zu Papier verarbeitet wird.

Um das Apfelpapier herzustellen, werden die zellulosehaltigen Obstreste getrocknet und zermahlen und anschließend zu Ökopapier weiterverarbeitet. Dieses Papier ist genauso widerstandsfähig wie herkömmliches Naturpapier und lässt sich genauso gut bedrucken und weiterverarbeiten.

Eine der häufigsten Fragen, die uns gestellt wird, ist, ob Apfelpapier nach Äpfeln riecht oder schmeckt. Nein, dem ist nicht so! Auch die Farbe entspricht normalem Papier. Aber es hat eine ganz eigene, feine Struktur. Hat man ein Produkt aus Apfelpapier in der Hand, merkt man sofort, dass es sich um etwas Besonderes handelt!

Doch was kann man mit Apfelpapier machen?

Unsere Drucker und Packaging-Spezialisten konnten schon viel Erfahrung mit diesem besonderen Papier sammeln. Hier einige Beispiele für Printprodukte aus Apfelpapier, die von LONGO gedruckt wurden:

Für Herbaria, Hersteller von Bio-Feinschmecker-Gewürzen, haben wir zwei Packaging-Lösungen entwickelt. Die hochwertige Verpackung der Pfeffer-Sets, die aus einer Peugeot-Pfeffermühle und einer Pfeffer-Rarität bestehen, und das Innenleben der Herbaria-Lunchbox, die drei kleine Gewürzmühlen enthält, bestehen aus Apfelpapier und passen somit perfekt zu den Unternehmenswerten: Herbaria steht mit seinem Namen für Bioqualität und Nachhaltigkeit.

Der Thiele Verlag startete 2017 seine Papeterie-Marke Paper Moon und lässt seine hochwertigen Glückwunschkarten im Digitaldruck bei LONGO Augsburg auf Apfelpapier drucken.

Das Kochbuch „A Modern Way to Eat“ von Anna Jones, das bei Random House im Mosaik Verlag erschienen ist, war weltweit das erste Buch, das auf Apfelpapier gedruckt wurde. Hier passen Inhalt – vegane, moderne Kochrezepte – und Druck aus nachhaltigem, regionalem Naturpapier perfekt zusammen. Auch das zweite Kochbuch von Anna Jones, „A Modern Way to Cook“, wurde auf Apfelpapier gedruckt.

Wofür ist Apfelpapier besonders geeignet und was muss beim Druck beachtet werden?

Diese Printprodukte und Packaging-Lösungen zeigen, wofür Apfelpapier besonders geeignet ist:

  • für Unternehmen, die ihre Werte auch mit der Wahl des Materials transportieren möchten
  •  für eine umweltbewusste Zielgruppe, die das Besondere schätzt
  •  für Menschen, denen Haptik und sinnliches Erleben viel bedeutet


Apfelpapier ist ein ungestrichenes Papier, das bei der Konvertierung der Bilder einer besonderen Sorgfalt bedarf. Unsere Spezialisten in der Druckvorstufe konnten schon viel Erfahrung mit diesem Naturpapier sammeln und wissen genau, worauf es ankommt.

Cartamela Apfelpapier – unser Fazit

Cartamela Apfelpapier ist ein Naturpapier mit einer besonderen Haptik, das sich im Druckvorgang genau wie andere Papiere auch verarbeiten lässt. Dieses Papier überzeugt mit seiner besonderen Wertigkeit und transportiert Werte wie ökologisches Bewusstsein, Nachhaltigkeit und Naturnähe. Sprechen Sie uns an – wir zeigen Ihnen gerne weitere Beispiele!

Print-Material Apfelpapier Bozen Druckerei Südtirol Umwelt Longo Innovation Onlinedruck

Redaktion Longo

About Redaktion Longo

Wir, das Redaktions-Team LONGO, sind eine dynamische und kreative Gruppe von Marketing- und Kommunikationsprofis für Print- und Online-Medien. Auf unserem Blog berichten wir über neue Projekte aus dem Hause LONGO und über das, was unsere Arbeit prägt.